Kein Verkauf an Privatpersonen

Zurrgurte & Spanngurte

pro Seite:  
Artikelnummer: CFG_3544277058

Profi-Zurrgurt

Profi-Zurrgurt

15,50 € / Stück Stück
ab 10,50 € / Stück Stück (zzgl. MwSt.)
Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2 Tag(e)
Artikelnummer: CFG_3544310991
Zurrkette mit Ratschenlastspanner

Zurrkette mit Ratschenlastspanner
89,00 € / Stück Stück
ab 69,00 € / Stück Stück (zzgl. MwSt.)
Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2 Tag(e)
Artikelnummer: CFG_3544277044
mit Spitzhaken
ab 8,79 € / Stück Stück (zzgl. MwSt.)
Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2 Tag(e)
Artikelnummer: 3544289050
  • Für empfindliche und zerbrechliche Transportgüter.
  • Breite: 50 mm

Artikelnummer: 3544289050
  • Für empfindliche und zerbrechliche Transportgüter.
  • Breite: 50 mm
ab 1,29 € / Stück Stück (zzgl. MwSt.)
Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2 Tag(e)
Artikelnummer: 3544290080
  • Länge: 1,2 m
  • Hohe Formelastizität

Artikelnummer: 3544290080
  • Länge: 1,2 m
  • Hohe Formelastizität
ab 27,49 € / Stück Stück (zzgl. MwSt.)
Verfügbar
Lieferzeit: 1 - 2 Tag(e)

Zurrgurte und Spanngurte kaufen

Zurrgurte und Spanngurte sind für die Ladungssicherung unerlässlich. Im HKL Baushop finden Sie ein umfangreiches Sortiment an Zurrtechnik zur Sicherung von Ladegut mit hoher Zurrkraft. 

Spanngurte und ihre Einsatzbereiche

Spanngurte, Zurrgurte und auch Zurrketten werden zum Festzurren von Gegenständen eingesetzt. Hauptsächlich finden sie bei der Ladungssicherung Verwendung, beispielsweise auf LKWs. So wird ein Verrutschen der Ladung verhindert, und damit eine Beschädigung des Transportguts.
Für den Fall, dass die Zurrtechnik rauen Bedingungen und/oder Chemikalien ausgesetzt ist, bieten wir im HKL Baushop extrem robuste, chemikalien- und seewasserbeständige Zurrketten mit hochwertigem Gurtband an. Bei unseren Spanngurten achten wir auch auf eine oberflächenschonende Fertigung, damit die Ladung nicht durch die Beschaffenheit des Gurts beschädigt wird.

Arten von Spanngurten

Zurrgurte sind in ein- oder zweiteiliger Ausführung erhältlich:
  • Einteilige Zurrgurte haben ein loses Ende, das zur Umreifung genutzt werden kann. Dieses Ende wird durch die Zugratsche geführt und anschließend festgezurrt.
  • Zweiteilige Zuggurte werden vom Niederzurren der Ladung eingesetzt. Beide Enden besitzen Haken, die sich am Fahrzeug befestigen lassen.
Zum Verschließen der Spanngurte gibt es verschiedene Verschlussarten:
  • Bei einem Klemmschloss oder auch Spannschloss lässt sich das Spannelement in eine Richtung durchziehen, in der anderen Richtung wird es blockiert.
  • Mit einem Spanngurt mit Ratsche gelingt die Befestigung besonders leicht und schnell.
  • Je nach Anwendungsbereich haben Spanngurte einen Endbeschlag wie beispielsweise Spitzhaken, Flachhaken oder Karabinerhaken.

Spanngurte und Zurrgurte: Wichtige Angaben und Sicherheit

Wenn Sie Zurrgurte kaufen, sollten Sie besonders auf diese Angaben auf dem Zurrgutetikett achten:
  • Die Zurrkapazität oder Lashing Capacity (LC) bezeichnet die maximale Belastbarkeit des Zurrgurtes im geraden Zug.
  • Die SHF (Standard Hand Force) ist die Handzugkraft, die der Benutzer zum Spannen des Gurtes aufwenden muss. Die europäische Norm liegt hier bei 50 daN.
  • Eine weitere wichtige Größe ist die Vorspannkraft oder Standard Tension Force (STF). Diese Größe beschreibt, wie stark die Ladung auf die Ladefläche drückt und so die Reibung zwischen Transportgut und Ladefläche erhöht.
  • Das GS-Prüfzeichen (“Geprüfte Sicherheit”) finden Sie am Zurrgurt, wenn eine Prüfstelle
Ein wichtiger Hinweis: Zurrgurte dürfen nicht zum Heben verwendet werden. Zu diesem Zweck finden Sie im HKL Baushop Hebezeuge wie Rundschlingen, Hebeband, Anschlagketten oder Greifzüge. 

Verschiedene Verzurrungsarten

Beim Direktzurren werden die Zurrmittel zwischen den Zurrpunkten beispielsweise am LKW und den Anschlagpunkten des Transportguts befestigt. Die Gurte werden dabei nur handfest angespannt (mit maximal 10 % der LC). Das Direktzurren wird in zwei weitere Arten der Verzurrung unterteilt: 
  • Das Niederzurren wird häufig angewendet, da es mit wenig Aufwand möglich ist. Dabei wird das Ladegut so fixiert, dass es nach unten auf die Ladefläche gedrückt wird.
  • Diagonalzurren oder Schrägzurren bezeichnet die formschlüssige Direktsicherung der Ladung entweder nur in Quer- oder Längsrichtung.

Noch Fragen zu Zurrtechnik?

Sind beim Lesen noch weitere Fragen aufgekommen? Benötigen Sie noch weitere Ladungssicherungsmittel und Hebezeug wie Hebebänder, Hebegurte, Kantenschutzwinkel oder Umreifungsgurte? Nehmen Sie mit unserem erfahrenen HKL-Team Kontakt auf – wir helfen Ihnen gern weiter. Schreiben Sie uns eine E-Mail, rufen Sie uns an unter 040 53802–95555 oder nutzen Sie das Kontaktformular.