Kein Verkauf an Privatpersonen

HKL Story / Noteinsatz an Weihnachten

Alles andere als besinnlich: An Heiligabend erhielt das HKL Center Krems in Österreich eine kurzfristige Anfrage der Firma Pagitsch GesmbH (Pagitsch) aus Tamsweg – ein Noteinsatz. Denn am Abend des Vortags hatte ein starker Sturm über dem Stadtgebiet von Krems an der Donau gewütet und zahlreiche Schäden verursacht – darunter auch an der Unterkonstruktion der Fassade eines städtischen Gebäudes. Einige Elemente waren bereits auf einen Parkplatz und die vorbeiführende Straße gestürzt. Die Fassade musste nun dringend gesichert werden. Dafür wurde schnellstmöglich eine Hubarbeitsbühne benötigt. HKL half sofort und zeigte hohe Flexibilität und Kompetenz – dies ist gerade im Notfall von großem Wert.

HKL_WS_Weihnachtlicher_Noteinsatz_Collage-1
Ein Sturm an Weihnachten hatte starke Schäden an einem städtischen Gebäude in Krems an der Donau verursacht; es mussten schnellstmöglich Sicherungsarbeiten durchgeführt werden.

In einer ersten Aktion hatte die ansässige Feuerwehr bereits Sicherungsarbeiten durchgeführt, doch die Bauaufsichtsbehörde schrieb weitere Maßnahmen vor, um die Gefahr zu minimieren. HKL Kundenberater Manfred Wimmer aus dem HKL Center Krems war bereits bei den nächtlichen Arbeiten vor Ort gewesen und dadurch mit den Gegebenheiten vertraut. Entsprechend schnell konnte er auf Anfrage der Firma Pagitsch eine geeignete Hubarbeitsbühne organisieren. Für deren Anlieferung am ersten Weihnachtsfeiertag hob das Amt der zuständigen Landesregierung eigens das Sonn- und Feiertagsfahrverbot auf. Die Sicherung der Fassadenelemente erfolgte effizient und wurde am späten Nachmittag abgeschlossen. 

HKL_WS_Weihnachtlicher_Noteinsatz_Collage-2
Die Anlieferung der Hubarbeitsbühne aus dem HKL Center Krems erfolgte sehr kurzfristig; mit ihrer Hilfe wurde die Unterkonstruktion der Fassade gesichert.